BORS

BORS = Berufliche Orientierung an der Realschule

In enger Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern, der Berufsberatung der Agentur für Arbeit, sowie den Bildungspartnern der Schule werden Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt vermittelt und Hilfen für die Berufswahl gegeben.

In einem Spiralcurriculum hat die Realschule Durmersheim die berufliche Orientierung von der fünften bis zur zehnten Klasse fest etabliert und alle Fächer arbeiten gemeinsam daran, unsere Schülerinnen und Schüler auf die Berufswelt vorzubereiten.

In Klasse 5 stehen dabei erste Betriebserkundungen auf dem Programm, die dann über die Schuljahre hinweg komplexer werden und schließlich in ein einwöchiges Betriebspraktikum in Klasse 8 (G-Schüler) oder in Klasse 9 (M-Schüler) münden.

Während des BORS-Praktikums sollen die Schülerinnen und Schüler…

…Einblicke in die Arbeitswelt gewinnen.

…einen Überblick über anerkannte Ausbildungsberufe bekommen.

…den gewählten Beruf eine Woche lang kennen lernen.

…sich selbst kennen lernen (Wer bin ich? – Was kann ich?)

…ihr Berufswahlverhalten stärken.

Bereits in Klassenstufe 5 wird ein Schülerportfolio erstellt, welches die Schülerinnen und Schüler über ihre Schulzeit hinweg begleitet und ständig von ihnen ergänzt wird. Das Portfolio kann dabei, gerade bei Bewerbungen, sehr gut genutzt werden, um den Betrieben zu zeigen, welche Erfahrungen bereits im Bereich berufliche Orientierung gesammelt wurden.

Bildungspartnerschaften an der RSD: Berufsorientierung wie sie praktischer nicht sein könnte!

Eine Bildungspartnerschaft ist immer eine win-win-Situation für die Schule, ebenso wie für den Bildungspartner. Denn die Betriebe haben die einmalige Gelegenheit, die Schülerinnen und Schüler am Ort des Lernens zu erreichen, kennenzulernen und „abzuholen“ – und unsere Schülerinnen und Schüler haben nicht nur die Möglichkeit, Einblicke und Erfahrungen in ökonomische Zusammenhänge und das Berufsleben zu erhalten, sondern oft auch schon erste Kontakte für ihre berufliche Zukunft zu knüpfen.

Bildungspartnerschaften sind auf eine langfristige und kooperative Zusammenarbeit ausgerichtet und werden an der RSD intensiv und nachhaltig gepflegt. Unsere Bildungspartnern aus den unterschiedlichsten Branchen unterstützen nicht nur darin, Theorie und Praxis im Zeichen der Berufsorientierung zu verknüpfen. Sie sind auch Ansprechpartner, Coach und häufig auch schon zukünftiger Ausbildungsbetrieb für unsere Schülerinnen und Schüler. Neben Angeboten wie, z. B. dem Bewerbertraining, der Berufserkundungen oder den Praktika, sind unsere Bildungspartner auch regelmäßig bei unserer jährlichen Berufs-Info-Messe vertreten.

Wir freuen uns sehr, bereits über viele Jahre hinweg mit unseren nachstehenden Bildungspartnern zu kooperieren … und freuen uns auf noch viele gemeinsame Jahre und Aktionen!

  • Barmer GEK Rastatt
  • Daimler AG Mercedes Benz Werk Gaggenau
  • Daimler AG Mercedes Benz Werk Rastatt
  • EDEKA Südwest Fleisch GmbH
  • Fitterer, Jochen e.K.
  • Karlsruhe Institut für Technologie KIT
  • Klinikum Mittelbaden gGmbH
  • Raiffeisenbank Südhardt eG
  • Sparkasse Rastatt-Gernsbach